Foto: Katrin Behrens


Programm:

Das historische Renaissance-Rathaus ist ein repräsentativer Ort für ein Markttreiben der besonderen Art und gleichzeitig ein zentraler Ort mitten im Geschehen des Bach-Festivals. Als interessante Festival-Ergänzung werden am 21. und 22. März 2020, jeweils von 11.00 Uhr - 17.00 Uhr, die Türen des Arnstädter Rathauses für den Kunst- und Ostermarkt geöffnet. Bei einem ausgiebigen Bummel durch alle Etagen lässt sich manch Interessantes und Außergewöhnliches für sich selber oder als Geschenk entdecken. Etwa 25 Künstler und Kunsthandwerker aus Thüringen, Hessen, Bayern und Berlin präsentieren ihre Arbeiten aus Werkstätten und Ateliers. Die Palette reicht von Malerei, Grafik, Seifen, Filz- und Wollartikeln, Patchworkarbeiten, Glas- und Holzgestaltung bis hin zur Papierkunst. Das Rathaus bietet viel Platz für weitere Künstler mit Angeboten wie Porzellan- und Lederdesign, Kunstwerke aus Textil, Keramik, Glas, Hüte, Taschen, Gürtel oder Schmuckdesign. Alle Kunstwerke können betrachtet und natürlich auch gekauft werden. Eine kleine „Rathaus Cafeteria“ lädt die Gäste zum verweilen und gemütlichen Gedankenaustausch ein.

Wann:
Samstag, 21. März 2020, 11.00 Uhr - ca. 17.00 Uhr
Sonntag, 22. März 2020, 11.00 Uhr - ca. 17.00 Uhr

Ort:
Historisches Rathaus - Glasverbinder - Foyer - 1. Obergeschoss

Ticketpreise:
Der Eintritt ist frei.

 

Das Bach-Festival wird unterstützt von: