Cornelia Schünemann und Andreas Gärtner gestalten stets sorgfältig konzipierte Konzerte auf hohem künstlerischen Niveau. Ihr Zusammenspiel, die Intonation und die Vielfalt der Klangfarben begeistern immer wieder ihr Publikum. Das Konzert-Duo Schünemann/Gärtner fand 2002 zusammen und konzipiert und präsentiert seitdem jedes Jahr zahlreiche sowohl weltliche als auch geistliche Programme.

Künstler:
Cornelia Schünemann (Sopran)
Andreas Gärtner (Spinett)

Wann:
Dienstag, 21.03.2017, 17.00 Uhr

Dauer: 
ca. 70 Minuten

Ort:
Bachhaus in der Kohlgasse 7

Kartenpreis:
5,00 €

Tickets buchen


Das sind Cornelia Schünemann und Andreas Gärtner:
Cornelia Schünemann begeistert durch ihr Spiel am Saxophon und ihrem Soprangesang. Sie studierte Opern- und Konzertgesang sowie Fagott an der Hochschule für Musik in Hannover. Andreas Gärtner ist Kirchenmusiker, Konzertorganist und Pianist. Er absolvierte seine Ausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Hamburg.
Gemeinsam treten die beiden Künstler seit 2002 auf.

Das Bach-Festival wird unterstützt von:

Veranstaltungsübersicht:

Fr., 17. März, 19.30 Uhr: „Cantate Domino“ (I Vocalisti, Anna Maria Hefele, Quartonal)
Fr., 17. März, 22.00 Uhr: Jazz-Nacht (Meier's Clan)
Sa., 18. März, 10.00 Uhr: „Türen auf für die Kunst“ (Handwerkermarkt)
Sa., 18. März, 10.30 Uhr: Barocke Improvisationskunst (Aleksandra & Alexander Grychtolik)
Sa., 18. März, 11.30 Uhr: „Dem Klang auf der Spur“ (Orgeltour)
Sa., 18. März, 12.00 Uhr: Geistliche Mittagsmusik (A. & A. Grychtolik, Jörg Reddin)
Sa., 18. März, 14.00 Uhr: Arnstadts Bachfamilie (Stadtführung)
Sa., 18. März, 15.30 Uhr: „Willst Du Dein Herz mir schenken?“ (Stadtführung) 
Sa., 18. März, 19.30 Uhr: „Von Bach bis Bernstein“ (Meier's Clan)
Sa., 18. März, 22.00 Uhr: Clubnacht: Bach trifft moderne Sounds
So., 19. März, 10.00 Uhr: Kantatengottesdienst „Actus tragicus“ (Hille Perl, Ensemble La Ninfea)
So., 19. März, 10.00 Uhr: „Türen auf für die Kunst“ (Handwerkermarkt)
So., 19. März, 14.00 Uhr: „Spaziergang nach Dornheim“ Spaziergang mit Maria Barbara
So., 19. März, 17.00 Uhr: „Ecce quam bonum!“ (Hille Perl, Ensemble La Ninfea)
Mo., 20. März, 9.00 & 11.00 Uhr: „Der gestiefelte Kater“ (Kinderprogramm)
Mo., 20. März, 12.00 Uhr: Geistliche Mittagsmusik (Tom Anschütz)
Mo., 20. März, 18.00 Uhr: „Kleine Hände - große Musik“ (Musikschulkonzert)
Di., 21. März, 12.00 Uhr: Geistliche Mittagsmusik (Jörg Reddin)
Di., 21. März, 17.00 Uhr: Hommage an Bach (Hamburger Konzertduo)
Di., 21. März, 19.30 Uhr: „Junge Preisträger“ (Liv Heym & Sebastian Heindl)
Di., 21. März, 21.30 Uhr: Bach-Ehrung