20. Mär

Kantor Jörg Reddin

Sonntag, 20.März 2022, 11:45 Uhr
Johann-Sebastian-Bach-Kirche

Orgelführung

Die Orgel, sie wird auch die „Königin der Instrumente“ genannt. Jemand öffnet mithilfe einer Taste oder eines Pedals ein Ventil, so dass ein Luftstrom, erzeugt von einem Motor (oder früher von einem Blasebalg), durch die Pfeife wandern kann und diese ertönen lässt. Als Erfinder der Orgel gilt ein gewisser Ktesibios aus Alexandrien. Dieser ließ wohl zuerst seine Gattin Thais auf dieser „Maschine“ spielen, was bedeutet, dass der erste Organist der Weltgeschichte eine Frau war.  

Im 16. Jahrhundert setzte die Blütezeit des Orgelbaus ein. Diese fand im 17. und 18. Jahrhundert ihren Höhepunkt.   

Die beeindruckende Barockorgel in der Johann-Sebastian-Bach-Kirche wurde 1703 vom Mühlhäuser Orgelbaumeister Johann Friedrich Wender erbaut. Der erste Organist an dem neuen Instrument war der junge Johann Sebastian Bach. Während der Orgelführung werden Register erklingen, die der berühmte Komponist vor mehr als 300 Jahren selbst gehört hat. Spannend ist der Blick in das komplexe Innere der Orgel mit ihren mehr als 1.200 Pfeifen. 

Sie hören während der Führung die barocke Wenderorgel und die romantische Steinmeyerorgel im Inneren der Johann-Sebastian-Bach-Kirche und erkunden so einst den Arbeitsplatz von Johann Sebastian Bach. Ihre zahllosen klanglichen Möglichkeiten können bis heute Gefühlswelten aus der Tiefe der menschlichen Seele emporholen, sei es auf meditative, feierliche, verzweifelte, dankbare oder gar ekstasische Art und Weise. 

2017 hat die UNESCO die Orgelmusik und den Orgelbau als Immaterielles Kulturerbe anerkannt. 

Weitere Informationen

Wir empfehlen das Tragen von festem Schuhwerk. Die Veranstaltung ist nicht barrierefrei.

Dauer

ca. 1 Stunden

Ticketpreise

8,00 €
Die Ticketpreise sind gültig in der stationären Vorverkaufsstelle.

Bitte beachten Sie:

Aufgrund der coronakonformen Anpassung der Veranstaltungsstätten bezüglich der Einhaltung der Mindestabstände stehen nur begrenzt Sitzplätze zur Verfügung. Viele Angebote wie beispielsweise: Kinder bis einschließlich 7 Jahren, in Begleitung eines Erwachsenen, erhalten freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch, können wir in diesem Jahr leider nicht anbieten. Wir bitten um Ihr Verständnis.